Head3 Head2
Head5 Head4 Head1 Head6

Das Hauptmenü

Ameisenarten

Am 11.07.2007 bekam ich diese Kolonie Camponotus herculeanus.

Anfangs waren es eine Königin sowie 2 Arbeiterinnen und einen großen Haufen kleiner Eier und Puppen.

Klickt rechts auf die Bilder der Ameisenarten, worüber ihr mehr wissen möchtet ! ->

- Seite 1 - | - Seite 2 -- Seite 3 - |

Wissenswertes

Alles rund um die Ameise

11.07.20008

Hier das RG ( RG = Reagenzglas ) mit den Camponotus herculeanus. Kaum lag das RG in dem Becken, rannten die beiden Arbeiterinnen schon los und haben es erkundet, aus der heutigen Sicht, wohl eher mehr wegen der Aufregung. Ich kam nicht ganz drei Stunde später wieder und schon waren sie alle samt Nachwuchs in den Y-Tong umgezogen ...

Formicarienbau

Formicarienbau / typen Anlagenbau

Allgemeines

Gästebuch

Kontakt zu mir

Ameisenforen / Private Ameisenhalter

Impressum

Besucher

kostenlose counter

 

ch1mini ch2mini ch3mini ch4mini
ch5mini ch6mini

15.02.2008

Nun sind schon sechs Monate vergangen und alle Ameisen haben die Winterruhe 2007 / 2008 gut überstanden. Als ich heute morgen die Kühlschrank ( wo die Ameisen kühl gehalten werden ) kontrollierte, bemerkte ich, dass viel Camponotus herculeanus Arbeiterinnen bei ca. 10°C wieder recht fit waren und sich trotz der herrschende Kälte aktiv bewegten. Normalerweise wollte ich sie noch bis Anfang oder besser noch Mitte März in der Winterruhe lassen. Das Verhalten der Arbeiterinnen sagte mir jedoch, dass ich die Kolonie nun schon aus der Winterruhe entlassen könnte.

Und das war eben heute am 15.02.2008 ! Ich freue mich natürlich sehr, das das neue Ameisenjahr nun offiziell wieder begonnen hat ! Die Königin ist aber immer noch recht träge und scheint irgendwie keinen “ Bock “ zu haben. Verständlich, nach so einer langen Pause.

Video Größe : 1,03 MB

ch24mini ch35mini
ch33mini ch41mini
ch37mini
ch39mini

16.02.2008

ÜBERRASCHUNG : Zu meinem wirklichen Erstaunen sind die Ameisen in der Nacht in ihr neues Korknest umgezogen. Ich werde damit einen Test starte ob Camponotus herculeanus sich auch wohl in Kork fühlen. Die Königin bewegt sich schon recht agil aber immernoch sehr tabsig und unbeholfen, kein Wunder bei fast 185 Tagen Winterpause.

Was ich gar nicht gesehen hatte war, das sie noch ( sehr schwer zu sagen ! ) ca. 5 kleine Eier mit in das Korknest gebracht haben ... das sie sie gelegt hat ist fast absolut unmöglich. Wo haben sie sie nur vor meiner Linse versteckt ? Kann mir aber nicht vorstellen, das diese sich noch weiter entwickeln werden. Sie werden sie wohl als Futter missbrauchen ! ( Ein Fühler fehlte schon seitdem ich sie bekam, also nicht wundern )

ch42mini ch44mini
ch43mini

Video Größe : 1,16 MB

23.02.2008

Habe ihnen ein mittel großes Heimchen angeboten. Nach ca. zwei Stunden war es ins Nest gezogen worden. Dann fing auch schon die große Mahlzeit an. Ich habe mich wirklich über den Hunger der kleinen gewundert aber auch gleichzeitig sehr gefreut. Wenn die Tiere diesen Nahhaften Happen an die Königin weitergeben, werden wohl in hoffentlich kurzer Zeit die ersten Eier gelegt werden. Auf dem letzten Bild sieht man ganz deutlich den prall gefüllten Gaster der Königin !

ch49mini
ch45mini ch48mini
ch46mini ch47mini

25.02.2008

Endlich ... das erste schon recht großes Eierpaket wurde gerade mal nach 10 Tagen gelegt. Bei der “ größe “ der Kolonie werden es wohl Eier sein, die nicht als Futter herhalten müssen sondern die später Ameisen hervorbringen werden. Hier noch einige Bilder ! Der Gaster der Königin ist nicht merklich kleiner geworden, werden da etwa noch mehr kleine weiße Perlen erwartet ? Drück ihr ( und mir ^^ ) die Daumen :D !!

ch50mini ch51mini ch52mini ch53mini ch54mini
ch55mini ch56mini

05.03.2008

Es geht weiter Bergauf ! Die Camponotus herculeanus Königin wollte sich wohl nicht mit einem so kleinen ( ersten ) Eierpaket zu frieden geben. Als ich heute einmal nachschaut, war das Eierpaket stark angewachsen. Das möchte ich euch natürlich keines Falls vorenthalten.

ch62mini
ch58mini ch60mini
ch59mittel
ch61mittel

10.03.2008

Im Moment ist nicht viel neues zu berichte. Komischerweise habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Eier nicht so recht größer werden wollen. Nunja, die Zeit wird es zeigen, ob alles gut geht. Ich habe hier noch zwei Videos gemacht, wie es momentan um die Kolonie bestellt ist.

Video Größe : 1,16 MB

20.03.2008

Endlich haben sich einige der Eier zu kleinen Larven weiter entwickelt. Die Larven sollten in kurzer Zeit um mehr wie das doppelte wachsen. Dieses Stadium ist aber auch mit das wichtigste, um später zu einer richtigen Ameisen zu werden. fehlt Futter, Feuchtigkeit oder das “ Massieren ” der Arbeiterinnen, so können Missbildungen die Folge haben.

ch63mini ch64mini ch65mini ch66mini ch67mini

26.03.2008

Mit diesem kleinen Update wollte ich euch nur einmal vorführen, was sich in gerade einmal SECHS Tagen verändert hat im Bezug auf das Wachstum der Larven. Hatte vorher geschrieben, dass sie die Larven in kurzer Zeit von der Größe er verdoppeln, da lag ich schon weit daneben ! Ich schätze, dass einige der Larven das dreifache der Größe von den vorherigen Bildern bereits überschritten haben. Bin mal gespannt welche Ameisenkaste da raus kommt :D

ch68mini ch69mini ch70mini

05.04.2008

Die Kolonie entwickelt sich prächtig. Viele Larven haben sich bereits verpuppt und werden in ca. sieben bis acht Tagen schlüpfen. Ich konnte auch beobachten, dass die Tiere ( wenn ich die 20W / 12V Lampen auf die kleine Arena richte ), einige Eier und auch Larven in die Arena tragen, damit diese wohl die Wärme aufnehmen können. Auch eine Verlagerung einiger Eier sowie Larven zu einer anderen Stelle des Nestes konnte ich beobachten. Aber Grund zur Sorge ? ... Keineswegs. Circa drei Stunden später, hatten sie wieder alles auf einem Haufen gekackt und versorgen sie wieder !

ch71mini ch72mini ch73mini ch74mini ch75mini
ch76mini

30.04.2008

Die Ameisenarbeiterinnen haben nun endlich die 30 überschritten. Ein Grund zur Freude alle Male !

Das Korknest wird zwar auch als kleiner Müllplatz genutzt, dennoch ist noch kein übergreifender Schimmel in Sicht. Ich verfüttere kleine Heimchen sowie Fliegen. Auch habe ich fünf bis sieben sehr große Larven entdeckt, die sich nun aber zu Puppen weiter entwickelt haben. ich bin schon sehr gespannt, welche Arbeiterinnenkaste dort zum Vorschein kommen wird ... oder wird es nur ein Männchen sein ?? Wir werden bald sehen.

Auch eine andere Sache ist mir bei diesen Ameisen aufgefallen ... der Kannibalismus. Zu sehen auf den ersten beiden Bildern.

ANMERKUNG : Viele User in Foren schreiben, dass Camponotus herculeanus / ligniperda sich langsam vermehren sowie eine lange Entwicklungszeit haben... nach nur knapp ZWEI Monaten hat sich die Kolonie von 13 Arbeiterinnen auf nun schon 32 Arbeiterinnen vermehrt !

ch77mini ch78mini ch79mini ch80mini ch81mini
ch82mini ch83mini

Auf Seite 2 geht es weiter !

- Seite 1 - | - Seite 2 -- Seite 3 - |