Head5

Das Hauptmenü

Ameisenarten

Klickt rechts auf die Bilder der Ameisenarten, worüber ihr mehr wissen möchtet ! ->

Wissenswertes

Alles rund um die Ameise

Formicarienbau

Formicarienbau / typen Anlagenbau

Allgemeines

Gästebuch

Kontakt zu mir

Ameisenforen / Private Ameisenhalter

Impressum

Besucher

kostenlose counter

 

Head3 Head2
Head4 Head1 Head6

Am 19.02.2008 bekam ich diese Kolonie :

Formica ( Raptiformica ) sanguinea.

Anfangs waren es eine Königin sowie 5 Arbeiterinnen der F. sanguinea und 2 Sklavenarbeiterinnen der Formica fusca und keine Eier.

Das RG habe ich an eine kleine Arena angeschlossen.

Nun beginnt also ein kleiner Haltebericht über diese sehr schönen Ameisen ! ;)

Das Packet wo die Ameisen drin geliefert worden waren, war lediglich eine kleine ( aber für die Ameisen sehr große ! ) Plastikschachtel mit Luftlöchern. In der Schachtel lag ein RG sowie, zwei Blätter Küchenrollenpapier. Die Ameisen sind dann natürlich zwischen die kleinen Spalten des Papiers gekrochen und haben sich versteckt.

Bis ich alle endlich mal gefunden und vorsichtig in die Schachtel setzen konnte ist schon einiges an Zeit vergangen. Ich habe schnell ein paar wenige Bilder geschossen, und dann eine Rote Folie um das RG geklebt. Dort haben sich dann nach ein paar Stunden alle Tiere eingefunden und ich konnte sie mit einem kleinen Schlauch an die Arena anschließen.

Leider habe ich bisher noch keine Eier der Königin entdecken. Ich habe alles wirklich sehr genau nachgeschaut, ob eventuell einige Eier an dem Papier hängen geblieben sein könnten. Aber nichts zu finden ... Hier nun die Bilder :

fs10mini fs4mini fs1mini fs8mini
fs2mini
fs5mini fs9mini fs7mini fs11mini

05.03.2008

Ein seltsames Völkchen sind die Formica sanguinea schon ein wenig, nur muss man auch sagen seltsam interessant zugleich. Mir ist aufgefallen, das wenn ich ca. 20 cm weit weg von ihrer Behausung etwas machen, zwei bis drei Arbeiterinnen aus dem Nest kommen und es verteidigen wollen. Sie können sehr gut sehen und sind auch verflixt schnell auf ihren kleinen Beinen unterwegs !! Auch die Königin traute sich einmal wenige cm aus dem Nest !

Eine erfreuliche Sache habe ich bereits vorgestern schon schwach durch das RG + Schlauch sehen können ... das erste Eierpaket wurde entdeckt. Es war sehr sehr schwer überhaupt ein Bild davon machen zu können, habt deswegen bitte etwas Nachsicht mit der Qualität.

fs12mini fs13mini fs14mini fs15mini
fs16mini
fs17mini

15.03.2008

Mir ist aufgefallen, dass diese Ameisen sehr sehr aggressiv sind. Egal was sich regt oder anderes ist wird sofort angegriffen, gekniffen und versucht zu unterjochen. Auch wenn ich nur versuche eine kleine Uhrglasschale mit etwas Zuckerwasser in die Arena zu stellen, wird diese erst einmal ausgiebigst angeknabbert und angefaucht :D

Ich habe den geschlossenen Deckel etwas modifiziert. Als ich den Deckel versucht habe vorsichtig (!) zu öffnen, knackt es immer ein wenig und schon sind alle spontan der Panik verfallen. Damit ich diesen eben nichtmehr öffnen muss, habe ich oben in den Deckel ein schön großes Loch gedremelt und in den Innenseiten der Wölbungen etwas PTFE aufgetragen. Klappt wirklich super ! Hier aber noch einige Bilder der Ameisen sowie der ( nun endlich ! ) gut zu sehenden Eier.

fs19mini fs18mini fs24mini fs22mini
fs20mini
fs21mini fs23mini

01.04.2008

Zwar gibt es nicht gerade viel neues, außer natürlich, das es nun wenige Puppen Larven und auch wieder neue Eier gibt. Nur muss ich zu meinem Missgefallen sagen, dass diese Ameisen die absoluten Schweine unter meinen Ameisen sind.

Sie rennen lieber über Dreck, Rest von Futtertieren und Müll als wenn nur eine der Damen mal auf den Bolzen kommt, ein wenig Ordnung zu schaffen. Auch ist eine Arbeiterin ... nunja ... Krank(?). Ich kann ihr Verhalten im Moment nicht anders deuten. Ich habe zwei neue Videos eingestellt und ihrem zitternden Körper.

22.06.2008

Die Formica sanguinea Kolonie ist dem Sterben nahe gewesen !

Immer mehr große sowie kleine Arbeiterinnen sind gestorben aus Gründen die ich einfach nicht erkennen konnte. Ich halte die Kolonie nun etwas kühler und habe einen Schritt gewählt den ich eigendlich nicht wagen wollte.

Ich habe der sehr klein gewordenen Kolonie, Puppen einer frei lebenden Kolonie Lasius niger beschafft und ihnen ins RG gelegt.

Nach recht kurzer Zeit haben sie die ca. 20 Puppen unter sich gehortet. Warum ich mich dafür entschieden habe ? Ich habe nur am Fressverhalten erkannt, dass die großen Arbeiterinnen die kleinen “ Helferinnen “ der gleichen Gattung daran hindern selber nach Futter zu suchen. Das blöde war / ist nur, dass die großen Arbeiterinnen zwar in der Arena fressen dieses aber NICHT an die übrige Kolonie weitergeben wollen. Kein Wunder das da alles stirbt.

Ich schätze, dass in ca. einer Woche die ersten Lasius niger Arbeiterinnen schlüpfen ... mir bereitet es ehrlich Magenschmerzen, denn vom “ pushen “ ( pushen = Beisetzen von fremden Puppen / Larven in eine bestehende Kolonie ) halte ich gerade nicht viel !

Bin sehr nervös, was auf die Kolonie und mich zukommen wird. Ich werde weiter berichten was passiert und ich glaube noch vorher ein neues RG für die Ameisen herrichten.

fs26mini fs27mini fs28mini

10.07.2008

Die gesamte Idee der Kolonie andere Puppen beizulegen war aus einem Bauchgefühl her entschieden worden. Nur ohne Königin kann es einfach nicht funktionieren ....

Ja richtig .... die Königin ist eingegangen. Warum ? Ich kann es nicht genau sagen. Die Kolonie hatte einen guten Start hingelegt. Irgendwann jedoch starben immer mehr Arbeiterinnen. Von diesem Zeitpunkt aus, ging es wirklich steil Bergab.

Daher endet hier der Haltebericht. Eventuell wird ein neuer Bericht im nächsten Jahr folgen.