Head3
Head5 Head4

Das Hauptmenü

Myrmica rubra

Ameisenarten

Head2
Head1 Head6

Vier ( 4 ) Videos werden geladen .... etwas Geduld bitte !

Klickt rechts auf die Bilder der Ameisenarten, worüber ihr mehr wissen möchtet ! ->

Wissenswertes

Alles rund um die Ameise

Formicarienbau

Formicarienbau / typen Anlagenbau

Name: Myrmica rubra
Heimat: Europa
Kaste: Polygon
Aussehen der Königin: 7 - 8 mm ; Dunkelrot
Aussehen der Arbeiterin: 5 - 7 mm ; Dunkelrot oder auch Braun
Nestbau: Niestet gerne unter Steinen ; Sand / Lehmmischung oder auch unter totem Holz
Nahrung: Honigwasser, kleine Insekten usw.
Temperatur: Normale Aussentemperatur, hält Winterruhe von Oktober bis März
Luftfeuchtigkeit: Normales Klima
Formicarien: Ameisenfarm mit angeschlossener Arena, Apartment - Formicarium, Y-Tong
Durchgang: 8 - 12 mm ausreichend
Plattenabstand 10 - 16 mm ausreichend
Bodenbeschaffenheit: Sand / Lehm Mischung oder Gips, Holz, Humus
Bepflanzung: keine 
Formicarienzubehör: keines
Haltungsklasse: Einfach ( Sehr gut für Anfänger geeignet )

Video 1

Allgemeines

Gästebuch

Kontakt zu mir

Ameisenforen / Private Ameisenhalter

Impressum

Besucher

kostenlose counter

 

Weitere Informationen für euch :

Myrmica rubra , auch als Rote Gartenameise bezeichnet, ist eine sehr aggressive Ameisenart die dennoch sehr pflegeleicht ist und nur wenige Ansprüche an den Halter stellt.

Myrmica rubra sind sehr gut in einem RG ( = Reagenzglas ) zu halten. Später kann man sie ohne sorgen in ein Y-Tong Nest bzw. Apartment - Formicarium umziehen lassen.

Die Fütterung ist eine sehr angenehme Angelegenheit. Sie. fressen vorzugsweise kleine Heimchen ( wobei ich mit “ klein ” eine Heimchengröße von maximal einem cm rede ! ), Mehlkäferlarven ( zerschnitten ) , Fliegen oder auch Heuschrecken ( zerschnitten ).

Zuckerwasser wird sehr gerne und regelmäßig von den Ameisen angenommen. Honigwasser hingegen löst bei ihnen nicht immerBegeisterungsströme “ aus, auch Marmelade wird angenommen aber eben nur in kleinen Mengen.

Die Ameisen selber haben eine sehr schöne rötliche oder auch Orange Färbung und wirken für Leihen oder Einsteiger erst wie “ Feuerameisen “. Eben durch diese schöne Färbung, kann ich selber sagen, dass Myrmica rubra “ schöner “ zu halten sind wie z.B. Lasius niger oder auf Formica fusca, da sie sich viel besser von einem dunkeln Hintergrund abhaben und daher besser zu beobachten sind.

Diese Art sehr meiner Meinung nach für Einsteiger in die Ameisenhaltung sehr gut geeignet und verzeiht auch gemachte Anfängerfehler.

Myrmica rubra sind für mich persönlich die sauberste Ameisenart die ich bisher gehalten habe. Die Watte in meinem RG z.B. ( vorausgesetzt, ihr habe eine Mini - Arena angeschlossen ! ) war noch nach Wochen oder gar Monaten der Haltung so “ weiß “, als wie ich die Watte in das RG gedrückt hatte. Wenn sie z.B. ihr “ Geschäft “ vorrichten wollen, gehen sie aus dem RG in die Arena und beenden dies draußen. Auch tragen sie eventuelle Futterteste aus dem RG und sammeln es alles feinsäuberlich auf einer Stelle in der Arena.

Hier geht es zum

Haltebericht der Myrmica rubra

Video 2

Video 3

Video 4